Hochschularbeit

Isabell Lach: Technologische Untersuchungen zur "Kreuzigung Christi" von Lorenzo Monaco aus der Kunstsammlung der Georg-August-Universität Göttingen Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die Master Thesis befasst sich mit der technologischen Untersuchung des um 1390/95 entstandenen Gemäldes "Kreuzigung Christi", welches Lorenzo Monaco zugeschrieben wird.
Im Zuge der Neubewertung der Zuschreibung Lorenzo Monacos durch die Georg-August-Universität Göttingen wird das Gemälde erstmals technologisch untersucht.
Fokus der Untersuchungen sind der textile Träger, die Bildschicht und die angewandte Maltechnik. Auch die zwei verschiedenen Holztafelgemälde, auf dessen Rückseiten das Gemälde aufgebracht wurde, sind Gegenstand der Untersuchungen.
Die Ergebnisse der Untersuchungen liefernd die Grundlage für weiterführende Überlegungen bezüglich eines möglichen Verwendungszweckes des Gemäldes Monacos. Darüber hinaus befasst sich diese Arbeit mit den umfassenden Objektveränderungen und dem Erhaltungszustand des Gemäldes Monacos sowie der beiden rückseitigen Holztafelgemälde.

Top

Schlagworte: Lorenzo Monaco, 14. Jhd., Leinwand, Italien, Gemälde
weitere Angaben:
  • Hochschule: HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/ Holzminden/Göttingen
  • Art der Arbeit:  Masterarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Michael von der Goltz
  • Zweitprüfer:  Dr. Lisa Marie Roemer
  • Abgabedatum:  2020
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  97
  • Abbildungen:  64
 
Kontakt:
 
Isabell Lach
isa.lach@[Diesen Teil loeschen]gmail.com

Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.