Academic thesis

Eva Schneider: Rückseitenschutz und -stabilisierung für ein dünnes Holztafelgemälde Back
Language: Original   -   Translation
Overview:  
 
Abstract: Anhand eines Fallbeispiels wird die Konzeptfindung für die Rückseitenstabilisierung und den Rückseitenschutz eines dünnen Holztafelgemäldes behandelt. Nach der Vorstellung des Trägermaterials Holz werden die Entwicklung der Stützsysteme für Holztafelgemälde, sowie das Fallbeispiel vorgestellt. Anschließend wird für das Fallbeispiel ein Anforderungskatalog erarbeitet, der mit bereits bestehenden Stützsystemen abgeglichen wird, um zuletzt ein auf das Fallbeispiel zugeschnittenes Konzept zu entwickeln.

Top

Keywords: Holztafelgemälde, Rückseitenschutz, Rückseitenstabilisierung, Konzepterstellung,
Table of contents: Einleitung 6
Forschungsstand 7
1 Grundlagen für Holz als Träger 8
1.1 Holz als Träger für Gemälde 8
1.2 Die physikalischen Eigenschaften von Holz 12
1.3 Schadenspotential 16
2. Geschichte der Stützsysteme für Holztafelgemälde 19
2.1 Restauratorische Stützsysteme bis 1950 20
2.2 Restauratorische Stützsysteme ab 1950 23
3 Das Holztafelgemälde „Die Hl. Cécilie“ 43
3.1 Objektidentifikation 44
3.3 Restauratorische Objektgeschichte 49
3.4 Problemstellung 53
4. Anforderungskatalog 53
4.1 Voruntersuchungen 54
4.2 Tatsächlicher Anforderungskatalog 67
5. Konzepterstellung 69
5.1 Diskussion der bestehenden Stützsysteme 69
5.2 Finales Konzept 76
6. Fazit 78
Literatur- und Quellenverzeichnis 80
Abbildungsverzeichnis 85
Abbildungsnachweis 87
Tabellenverzeichnis 87
Glossar: 88
Abkürzungsverzeichnis 88
Anhang 90

Top

Details:
  • academic institution:  HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/ Holzminden/Göttingen
  • kind of theses:  Masterarbeit
  • main Tutor:  Prof. Dr. Michael von der Goltz
  • assistant Tutor:  Hon. Prof. Dr. habil. Peter Klein
  • date:  2017
  • Language:  Deutsch
  • pages:  79
  • pictures:  31
 
Contact:
 
Eva Schneider
eva.schneider91@[Diesen Teil loeschen]gmx.de

Back

The Hornemann Institute offers only the information displayed here. For further information or copies of academic work, please contact the author or - if there is no contact provided - the secretariats of the respective faculties.