Hochschularbeit

Frieda Wolf: Bestandteile einer eisernen Gürtelgarnitur und einer Saxscheide des Grabes 279 aus Bopfingen (Ostalbkreis) um 600 n. Chr. Zurück

Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die Zielsetzung der Bachelor-Arbeit ist die Restaurierung und Konservierung von Bestandteilen einer eisernen Gürtelgarnitur und Bestandteilen einer Saxscheide des alamannischen Grabes Nr. 279 aus Bopfingen. Geborgen wurden die um 600 n. Chr. zu datierenden Funde 1992 während einer Ausgrabungskampagne des Baden-Württembergischen Landesdenkmalamtes, ehemals Stuttgart. Die Objekte werden zunächst freigelegt und konserviert, um anschließend eine kulturhistorische Einordnung zu ermöglichen. Ein Fokus liegt hierbei auf der Freilegung, Behandlung, Dokumentation und Einordnung der anhaftenden organischen Textilreste. Im Anschluss an die Arbeiten ist eine Rekonstruktion aller Bestandteile in deren historischen Kontext angestrebt, um die ursprüngliche Tragweise nachzuvollziehen.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule: Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Art der Arbeit:  Bachelorarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Matthias Knaut
  • Zweitprüfer:  Diplom-Restauratorin (FH) Ulrike Uhlig
  • Abgabedatum:  2009
  • Sprache:  Deutsch

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.