Hochschularbeit

Ines Scholz: Zwei Seidengewebe der Tang-Dynastie (618-907). Untersuchung, Dokumentation und Konservierung Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
Zusammenfassung: Die vorliegende Arbeit zeigt anhand zweier archäologischer Gewebe des 6./7. Jahrhunderts die Problematik deren Konservierung.
Nach einer kurzen Einleitung folgt als Schwerpunkt eine ausführliche Dokumentation und Schadenserfassung beider Objekte. Verschiedene naturwissenschaftliche Untersuchungsmethoden wurden durchgeführt, um die Materialien und Auflagen zu identifizieren und zu charakterisieren. Daraus resultierend wurde ein Konservierungskonzept erstellt.
Wachsauflagen an einem der Seidengewebe wurden mit Lösemittel auf einer Saugscheibe entfernt. Beide Objekte wurden wässrig gereinigt.
Für Ausstellungszwecke und Aufbewahrung wurden die Objekte unter Glas montiert.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  Abegg-Stiftung
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Dr. Regula Schorta
  • Zweitprüfer:  Marcel Halbeisen
  • Abgabedatum:  2003
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  174
  • Abbildungen:  101
 
Kontakt:
 
Ines Scholz


 
Anmerkung
Autor/in:
 
Anfragen / inquiries:
Abegg-Stiftung
Werner Abegg-Strasse 67
CH-3132 Riggisberg, Schweiz
Tel.: 0041 (0)31 808 12 01
Fax: 0041 (0)31 808 12 00
E-Mail: info@abegg-stiftung.ch
Homepage: http://www.abegg-stiftung.ch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.