Hochschularbeit

Marcus Schmidt: Die Wandmalerei "Himmelfahrt Christi" in der St. Marienkirche zu Waren von Fritz Greve aus dem Jahre 1913 Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Wandmalerei „Himmelfahrt Christi“ auf der Triumphbogenwand der St. Marienkirche zu Waren. Sie wurde 1913 von dem Maler Fritz Greve geschaffen und im Jahr 1963 mehrfach überstrichen. Der Schwerpunkt der Arbeit, die Entfernung der Überfassungen und somit die Freilegung dieser Wandmalerei, stellt bei der Restaurierung ein Problem dar, da mit einer Schädigung der originalen Substanz gerechnet werden muss. An der Wand wurden anfangs Untersuchungen zu dem technologischen Aufbau, dem Zustand der Wand und den Schadensursachen vorgenommen. Anhand von Versuchsreihen an Teilbereichen der Triumphbogenwand konnte gezeigt werden, dass die Entfernung der Überfassungen ohne großen Substanzverlust möglich ist. Hierbei kam eine Kombination aus einer chemisch/physik-alischen und einer mechanischen Methode zur Anwendung. Aufbauend hierauf erfolgte die Erstellung eines geeigneten Konzeptes zur Freilegung und Restaurierung des Wandgemäldes.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  TH Köln
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Adrian Heritage
  • Zweitprüfer:  Prof. Elisabeth Jügers
  • Abgabedatum:  2003
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.