Hochschularbeit

Birgit Schwieder: Das gotische Steinretabel aus der Quirinuskapelle in der Benediktinerabtei St. Matthias in Trier, Bestands- und Zustandserfassung sowie Konservierungs-, Restaurierungs- und Ausstellungskonzept Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Das gotische Steinretabel aus der Quirinuskapelle in der Abtei St. Matthias in Trier zählt mit seiner hochwertigen malerischen Ausführung in der Tradition einer Tafelmalerei, basierend auf einer Kombination aus Tempera- und Leimmalerei, zu den wenigen gut erhaltenen Altarretabeln des 13. Jahrhunderts und erhält somit überregionale Bedeutung. Die beiden Bildtafeln, die zusammen das Retabel bilden, waren infolge einer Lagerung unter Erd- und Gebeinschichten in der Gruft der Quirinuskapelle über 200 Jahre diverser Schadensmechanismen ausgesetzt. Ziel dieser Arbeit war neben der kunstgeschichtlichen Einordnung die Untersuchung und Dokumentation von Bestand und Zustand, die als Grundlage für die Erstellung eines Konservierungs-, Restaurierungs- und Ausstellungskonzept für das Retabel diente.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  TH Köln
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Adrian Heritage
  • Zweitprüfer:  Reinhold Elenz
  • Abgabedatum:  2004
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.