Hochschularbeit

Michael Loacker: Fritz Krcals "Weiblicher Akt" von 1937 aus dem Vorarlberger Landesmuseum in Bregenz. Die darunterliegende Komposition – eine Festigungsproblemtik Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Das Gemälde besteht aus zwei übereinander liegenden abgeschlossenen Bilddarstellungen, die sich weitgehend voneinander ablösen. Schwerpunkt war die naturwissenschaftliche Untersuchung der verwendeten Materialien, insbesondere der Bindemittel. Zusätzliche Informationen lieferte ein originales Rezeptbuch des Künstlers. Auf Grund der Forschungsergebnisse konnte eine spezielle Festigungsmethode sowie ein geeignetes Klebstoffsystem entwickelt werden.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule: Universität für angewandte Kunst Wien
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Univ.-Prof. Mag. Dr. Gabriela Krist
  • Zweitprüfer:  -
  • Abgabedatum:  2002
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  91
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.