Hochschularbeit

Olaf Zeidler: Dorfkirche Paretz Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Konservierung von Wandmalereien durch Abdeckung gilt immer noch als umstrittenen Restaurierungspraxis. Applikation und Abnahme der Überdeckung bergen Gefahren für das Objekt bei denen mit einer Schädigung der originalen Substanz gerechnet werden muss.
Für die Abdeckung von Freilegungsfeldern in der Dorfkirche Paretz wurde das Verfahren objektspezifisch modifiziert. Anhand von Probekörpern sind Abdeckungssysteme getestet worden, die auch bei relativ dünnschichtiger Applikation dem Anforderungsprofil entsprechen. Positive Ergebnisse erzielte ein Verfahren bei dem in Ethanol dispergiertes Weißkalkhydrat als Bindemittel zum Einsatz kommt. Ob das Verfahren auch langfristig am Objekt überzeugen kann bleibt abzuwarten.

Top

Schlagworte: dispergiertes Weißkalkhydrat, Überdeckung, Paretz, Wandmalerei, Freilegungsfelder
weitere Angaben:
  • Hochschule: Fachhochschule Potsdam
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dipl.-Rest. Werner Koch
  • Zweitprüfer:  Hans Burger
  • Abgabedatum:  2003
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  46
  • Abbildungen:  14
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.