Hochschularbeit

Claudia Schindler: Untersuchung ausgewählter Materialien zur Festigung von Tuffstein an Bauwerken in Guadalajara. Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
 
Vergleich der Festigungsmaterialien an getränkten Tuffproben.
Zusammenfassung: In der Diplomarbeit werden Materialien auf Silikatbasis, wie Kieselsäureester Funcosil® KSE E, Lithiumwasserglas Betol Li 22 und Kieselsol Ludox® LS, zur Festigung von Tuff überprüft. Die Untersuchungen der optischen, porenraumbezogenen und mechanischen Eigenschaften werden an Weiberner Tuff, einem Phonolithtuff, durchgeführt. Darüber hinaus wird ein Hybridmaterial auf Basis von Kieselsol mit Acrylatanteil entwickelt und in die Untersuchungsreihe miteinbezogen. Die gewonnen Ergebnisse sind Grundlage für die Konservierung von Bauwerken in Guadalajara.

Top

Schlagworte: Natursteinfestigung, Tuffsteinkonservierung, Kieselsol, Kieselsäureester, Hybridmaterial
 
Vergleich der Festigungsmaterialien an getränkten und NaCl-versalzenen Proben aus Tuff.
Inhalt: 1 Einleitung
1.1 Problemstellung
1.2 Ziel der Arbeit

2 Objekte aus vulkanischem Gestein in Zentralmexiko
2.1 Geografische und Klimatische Bedingungen in Guadalajara
2.2 Objekte in Guadalajara
2.3 Untersuchungen am Museo Regional in Guadalajara

3 Probematerialien vulkanischer Herkunft
3.1 Zentralmexikanisches Gestein
3.2 Weiberner Tuffgestein
3.3 Wasseraufnahme und -abgabeverhalten von zentralmexikanischem Gestein und Weiberner Tuff
3.4 Verwitterung von zentralmexikanischem Gestein und Weiberner Tuff
3.5 Herstellung der Probekörper

4 Festigungsmaterialien
4.1 Forschungsstand der Tuffsteinkonservierung
4.2 Elastifizierter Kieselsäureester
4.3 Lithiumwasserglas
4.4 Nanokomposit-Dispersion
4.5 Eigenformulierungen aus kolloidalem Siliciumdioxid und Acrylat
4.5.1 Kolloidales Siliciumdioxid Ludox®
4.5.2 Copolymer Paraloid® B 72
4.5.3 Vorversuche zur Herstellung eines geeigneten Festigungsmittels
4.5.4 Herstellung des Festigungsmittels
4.5.5 Weitere Beobachtungen und Untersuchungen
4.6 Strukturelle Festigung
4.6.1 Festigung der salzfreien Proben4
4.6.2 Festigung der NaCl-versalzenen Proben
4.7 Gelbildung der Festigungsmittel in Petrischalen

5 Untersuchungen
5.1 Methoden
5.1.1 Optische Auswertung
5.1.2 Eindringverhalten
5.1.3 Zeitabhängige Eindringtiefe
5.1.4 Kapillare Wasseraufnahme
5.1.5 Wasserabgabe
5.1.6 Wasserdampfdiffusion
5.1.7 Thermische und Hygrische Dehnung
5.1.8 Dynamischer E-Modul
5.1.9 Biegezug- und Druckfestigkeit
5.1.10 Salzkristallisationstest
5.2 Ergebnisse
5.2.1 Optische Eigenschaften
5.2.2 Eindringverhalten
5.2.3 Zeitabhängige Eindringtiefe
5.2.4 Kapillare Wasseraufnahme
5.2.5 Wasserabgabe
5.2.6 Wasserdampfdiffusion
5.2.7 Thermische und Hygrische Dehnung
5.2.8 Dynamischer E-Modul
5.2.9 Biegezug- und Druckfestigkeit
5.2.10 Salzkristallisationstest
5.3 Zusammenfassung der Untersuchungsergebnisse

6 Zusammenfassung und Ausblick

7 Verzeichnisse
7.1 Literaturverzeichnis
7.2 Abbildungsverzeichnis
7.3 Abkürzungen und physikalische Größen
7.4 Herstellernachweis

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/Göttingen
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Jan Schubert
  • Zweitprüfer:  Prof. Dr. Thomas Thielmann
  • Abgabedatum:  2003
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  95
  • Abbildungen:  36
 
Kontakt:
 
Claudia Schindler
ccschindler@[Diesen Teil loeschen]web.de

Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.