Hochschularbeit

Eleonore von Schoenaich-Carolath: Denkmalpflegerische Konzeption für historische Holzfenster am Beispiel des „Haus Amecke“ Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Ziel dieser Diplomarbeit ist, die Entwicklung eines Konzeptes für die Erhaltung der Fenster des „Oberen Hauses“ in Amecke (Hochsauerlandkreis) darzustellen. Nach einer allgemeinen Einführung in die Bedeutung historischer Fenster in Bezug auf Kunst- bzw. Kulturgeschichte und Bauphysik, liegt der Schwerpunkt in der Darstellung der baudenkmalpflegerischen Konzepterstellung. Um die Erhaltung alter Fenster rentabel verwirklichen zu können, muss man zunächst eine systematische Bauaufnahme durchführen. Danach erfolgt eine bauhistorische Bewertung der Fenster, an der sich das Restaurierungskonzept orientiert.
Die Diskrepanz zwischen Baupraxis und Theorie wird anhand aufgetretener Schwierigkeiten während einer Proberestaurierung verdeutlicht werden. Hieran orientiert sich das Restaurierungskonzept in besonderem Hinblick auf denkmalpflegerische Zielsetzung, Wirtschaftlichkeit und Durchführbarkeit der Maßnahmen.

Top

Schlagworte: historische Holzfenster, Haus Amecke
weitere Angaben:
  • Hochschule:  TH Köln
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Friedemann Hellwig
  • Zweitprüfer:  Martin Saar
  • Abgabedatum:  2001
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.