Hochschularbeit

Nicole Stegemann: Das romanische Taufbecken von St. Martin in Oberwesel - Untersuchung des Objektes und Ausarbeitung eines Konservierungskonzeptes unter besonderer Berücksichtigung der Ergänzungsmaterialien Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Diese an der FH Köln entstandene Diplomarbeit befasst sich mit der Untersuchung des romanischen Taufbeckens aus St. Martin, Oberwesel, und der Erarbeitung eines Restaurierungskonzeptes.
Die Untersuchung des Objektes stellt dessen Be- und Zustand dar. Ein Schwerpunkt der Konzepterstellung liegt auf der Erarbeitung eines Ansatzes einer Steinergänzungsmasse für den Stenzelberger Andesit. Als Bindemittel wurden die Produkte Funcosil 510® und Funcosil 500 STE® der Firma Remmers sowie Motema®-cryl 250 D der Firma Interacryl verwendet. Die hier angestellten Untersuchungen beziehen den aktuellen Forschungsstand mit ein und beinhalten u.a. die Ermittlung der Wasseraufnahmen, der mechanischen Festigkeiten und der Wasserdampfdiffusionsfähigkeit.

Top

Schlagworte: Stenzelberger Andesit, Funcosil 510, Funcosil 500 STE, Motema-cryl 250 D
weitere Angaben:
  • Hochschule:  TH Köln
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Hans Leisen
  • Zweitprüfer:  Reinhold Elenz
  • Abgabedatum:  2000
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.