Hochschularbeit

Salome Larina Hunziker: Aus Zwei mach wieder Drei: technologische Untersuchung und digitale Rekonstruktion des gefassten Stuckreliefs „Die Anbetung der Könige“ im Augustinermuseum Freiburg Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Endergebnis der digitalen Rekonstruktion als 3D-Modell (Rekonstruktion: hellgrau).
Zusammenfassung: Das Augustinermuseum Freiburg präsentiert in seiner Schausammlung ein vom Ende des 15. Jahrhunderts stammendes gefasstes Stuckrelief, das die Anbetung des Jesuskindes durch die Heiligen Könige zeigt. Im Verlauf der Objektgeschichte ging jedoch der im Vordergrund mittig kniende König verloren. Bei der Schließung der Lücke wurde auf die Darstellung des fehlenden Königs verzichtet und stattdessen eine Ergänzung formfolgend an die Umgebung angepasst. Im Rahmen dieser Thesis soll es neben der kunsttechnologischen Untersuchung des Reliefs auch um die Rekonstruktion der Objektgeschichte gehen. Mittels Computertomografie und 3D-Digitalisierungsverfahren werden das Relief dokumentiert und auf Basis der erfassten Daten die kunsttechnologische Untersuchung ergänzt sowie die Herstellungstechnik und die Geschichte des Reliefs nachvollziehbar gemacht. Am Beispiel dieses Projektes werden ethische Grundsätze zum Thema digitale Rekonstruktion vorgestellt. Anhand dieser Grundsätze werden Handlungskriterien festgelegt und im digitalen 3D-Modell sowohl die heute sichtbaren Ergänzungen entfernt als auch der dritte König nach einer historischen Aufnahme eines Vergleichsobjekts digital rekonstruiert.

Top

Schlagworte: Computertomographie, CT, 3D-Modell, 3D-Rekonstruktion, digital, Rekonstruktion, 3D Slicer, Blender, 3D-Druck, Konservierung, Restaurierung
 
Digitalisierung der Rekonstruktion
Inhalt: Einleitung

1 Forschungsstand

2 Objektidentifikation

3 Beschreibung des Objekts

4 Kunsthistorische Betrachtung
4.1 Ikonografie der Darstellung
4.2 Funktion und Geschichte der in Serie gefertigten Reliefs
4.3 Druckgrafiken und Zeichnungen als Vorlagen
4.4 Vergleichsobjekt Stuckrelief „Anbetung der Könige“ – Staatl. Museen zu Berlin
4.5 Vergleichsobjekt Stuckrelief „Geburt Christi“ – Liebieghaus Frankfurt
4.6 Weitere Vergleichsbeispiele

5 Objekt- und Restaurierungsgeschichte

6 Untersuchungs- und Dokumentationsmethoden
6.1 Fotografie VIS - und UV – Spektrum
6.2 Dokumentation des Reliefs als 3D-Modell
6.2.1 Photogrammetrie
6.2.2 Laserscanning
6.3 Konventionelle Röntgenaufnahme
6.4 Computertomographie

7 Kunsttechnologische Untersuchungen am Objekt
7.1 Untersuchung des Trägermaterials und der Herstellungstechnik
7.2 Untersuchung der Fassung
7.2.1 Vorleimung und Grundierung des Trägers
7.2.2 Polychrome Erstfassung des Reliefs
7.2.3 Erste Überarbeitungsphase
7.2.4 Zweite Überarbeitungsphase und Fassung der Ergänzung
7.2.5 Dritte Überfassungsphase
7.2.6 Vierte Überfassungsphase und Restaurierung 2016
7.3 Untersuchung des Rahmens
7.4 Technologische Gegenüberstellung mit dem Relief „Geburt Christi“
7.5 Zusammenfassung und Auswertung der technologischen Untersuchung

8 Ethikgrundsätze und Konzept zur digitalen Rekonstruktion des Reliefs
8.1 Ethische Aspekte und Grundsätze zur analogen und digitalen Rekonstruktion
8.2 Beispiele bisheriger digitaler Rekonstruktionen
8.3 Fallbeispiel Relief: Digitale Rekonstruktion unter ethischen Gesichtspunkten

9 Konzept und Methodenentwicklung zur digitalen Rekonstruktion des Reliefs
9.1 Anforderungen und Ziele
9.2 Forschungsstand und Quellenlage
9.3 Methoden und Techniken
9.4 Ergebnis und Schlussfolgerung

10 Umsetzung der digitalen Rekonstruktion
10.1 Segmentierung der CT-Aufnahmen
10.2 Rekonstruktion und 3D - Modellierung der verlorenen Elemente
10.3 Ergebnisse und Reflektion

Fazit und Ausblick

Quellenverzeichnis
Bibliographie
Internetquellen
Abkürzungen und Glossar
Abbildungsverzeichnis und Abbildungsnachweis
Tabellenverzeichnis

Anhang

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule: HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/ Holzminden/Göttingen
  • Art der Arbeit:  Masterarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Ursula Schädler-Saub
  • Zweitprüfer:  Dipl.-Rest. Akad. Christoph Müller
  • Abgabedatum:  2020
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  264
  • Abbildungen:  185
 
Download:
 
Volltext der Hochschularbeit  Volltext
(pdf-Format, ca. 20.89 MB)
Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk steht unter einer Creative Commons BY-NC-ND 3.0 Deutschland Lizenz.
DOI (Digital Object Identifier) 10.5165/hawk-hhg/465
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.