Hochschularbeit

Ilona Hinneburg: Sieben verschiedene Materialien, ein Sarg. Untersuchungen zum Material und Aufbau eines barocken Kindersarges der Schlossplatzgrabung Berlin, Mitte, unter Einbeziehung weiterer Kindersärge aus dem Grabungskontext und Betrachtung ethischer Fragestellungen Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Der vorliegenden Masterarbeit liegen drei barocke Kindersärge zugrunde, die aus der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts stammen. Die Kindersärge wurden 2009 vom Landesdenkmalamt Berlin und dem Museum für Vor- und Frühgeschichte, auf dem Gelände des ehemaligen Berliner Stadtschlosses geborgen. Nach einer kurzen Diskussion über den ethischen Rahmen der wissenschaftlichen Bearbeitung und des Umgangs mit menschlichen Überresten, erfolgt die Untersuchung des materiellen Aufbaus der Särge. Dabei wird vertieft auf die einzelnen Materialien des Sarges 372 eingegangen und es wird versucht seine Herstellung anhand der Bearbeitungsspuren nachzuvollziehen. In diesem Zusammenhang werden wiederholt kulturhistorische Vergleiche zu den anderen beiden Kindersärgen und der Fachliteratur hergestellt.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule: Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Art der Arbeit:  Masterarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Matthias Knaut
  • Zweitprüfer:  Prof. Alexandra Jeberien
  • Abgabedatum:  2011
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.