Hochschularbeit

Alexander Gatzsche: Die meroitische Wandmalerei des Muttempels aus dem sudanesischen Wad Ben Naga - Maltechnische Analyse und Entwicklung eines Dokumentationssystems für Wandmalerei auf ungebranntem Lehmputz Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: 2012 konnten im sudanesischen Wad Ben Naga im Hauptheiligtum eines meroitischen Tempels (1. Jh. n. Chr.) erste Fragmente umfangreicher polychromer Wandmalerei auf ungebranntem Lehmputz geborgen werden. Angesichts der besonderen Komplexität des Befundes musste ein Dokumentationssystem entwickelt werden, welches gewährleisten sollte, diesen außergewöhnlichen Objekttyp möglichst umfassend und effektiv zu dokumentieren. Nur so kann die Basis für spätere Rekonstruktionen der Malerei gelegt werden. Aufgrund der besonderen Erhaltung und der sehr umfangreichen und vielseitigen Farb- und Materialpalette, konnten Proben mit der Genehmigung der National Coorporation for Antiquities and Museums der Republik Sudan nach Europa ausgeführt werden, um diese auf ihre Zusammensetzung und Maltechnik hin zu analysieren. Sowohl Dokumentationssystem, als auch die darauf aufbauende maltechnische Analyse sind Inhalt dieser Masterarbeit.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule: Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
  • Art der Arbeit:  Masterarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Christian Stadelmann
  • Zweitprüfer:  Dr. Jana Helmbold-Doyé
  • Abgabedatum:  2015
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.