Hochschularbeit

Lea Zumholz: Ein spätgotisches Retabelfragment mit Überformungen des 17. Jahrhunderts Untersuchung und Entwicklung eines Gesamtkonzeptes für die Koservierung und Restaurierung, sowie dessen exemplarischer Umsetzung Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Bei dem Kunstwerk handelt es sich um einen ehemaligen spätgotischen Retabelaufsatz. Das Zentrum der Andacht bildet eine Madonnenfigur des „Weichen Stils“. Eine drastische Umgestaltung erfuhr das Retabel im 17. Jahrhundert. Weitere eingreifende Überarbeitungen im Laufe der Objektgeschichte prägen das heutige Erscheinungsbild. Das Diplomprojekt umfasst die kunsttechnologische Untersuchung und die Einschätzung des Erhaltungszustandes. Basierend wird ein Konzept nicht nur für den materiellen Erhalt der Originalsubstanz, sondern auch für eine ästhetische Aufwertung entwickelt.

Top

Schlagworte: Spätgotischer Retabelaufsatz, Weicher Stil, Umgestaltung 17. Jahrhundert, Fragment, Kunsttechnologische Untersuchung, Maßnahmenkonzept
Inhalt: 1. EINFÜHRUNG
2. OBJEKTIDENTIFIKATION
3. DARSTELLUNG
3.1 Kunstgeschichtliche Einordnung
4. OBJEKTGESCHICHTE
5. KUNSTTECHNOLOGISCHE UNTERSUCHUNG
5.1. Benennung der Einzelteile
5.2. Holztechnik
5.2.1. Schreinkonstruktion
5.2.2. Skulptur
5.3. Fasstechnik
5.3.1. Vorbereitende Maßnahmen
5.3.2. Verzierungstechniken
5.3.3. Blattmetallauflagen und ihre Gestaltung
5.3.4. Polychromie
5.4. Spuren von Befestigungen
5.5. Spätere Überarbeitungen und Veränderungen im Laufe der Objektgeschichte
5.5.1. Umarbeitung im 17. Jahrhundert
5.6. Frühe Veränderungen, Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen
5.6.1. Beschriftungen
6. ERHALTUNGSZUSTAND, SCHÄDEN UND IHRE URSACHEN
6.1. Herstellungsbedingte Schäden
6.2. Schäden in Folge von Überarbeitungen
6.3. Schäden durch natürliche Ursachen
6.4. Nutzungsschäden
6.5. Abschließende Bemerkung zum Erhaltungszustand
7. KONZEPTION DER DURCHZUFÜHRENDEN MASSNAHMEN
7.1. Massnahmen am Bildträger
7.2. Massnahmen an der Fassung
7.3. Holzergänzung Kittungen und Retusche
8. DURCHGEFÜHRTE MASSNAHMEN
8.1. Konsolidierung von Bildträger und Fassung
8.2. Reinigung
8.3. Freilegung der originalen Farbigkeit
8.4. Entfernung und Reduzieren von Überzügen
9. VORSCHLÄGE ZUR PRÄSENTATION UND AUFBEWAHRUNG DES RETABELS
9.1. Auswertung der Klimawerte
10. SCHLUSSBETRACHTUNG
LITERATURVERZEICHNIS
TEXTABBILDUNGSVERZEICHNIS
TABELLENVERZEICHNIS
VERWENDETES MATERIAL

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule: Hochschule für Bildende Künste Dresden
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Andreas Schulze
  • Zweitprüfer:  Dipl.- Rest. Ulrike Schauerte
  • Abgabedatum:  2018
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  328
  • Abbildungen:  179
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.