Hochschularbeit

Karolina Soppa: Die Klebung von Malschicht und textilem Bildträger. Untersuchung des Eindringverhaltens von Gelatinen sowie Störleim und Methylcellulose bei der Klebung von loser Malschicht auf isolierter und unisolierter Leinwand mittels vorhergehender Fluoreszenzmarkierung – Terminologie, Grundlagenanalyse und Optimierungsansätze Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
Zusammenfassung: Da neben den Materialeigenschaften von Konsolidierungsmitteln vor allem die präzise Platzierung des Klebstoffs von hoher Bedeutung ist, zeigt die vorliegende Arbeit, wie lose, gerade Bildschollen auf textilem Bildträger mit den gängigen Kon- solidierungsmitteln (Gelatinen, Störleim und Methylcellulose) möglichst nur durch eine Klebschicht ohne Substratpenetration verbunden werden können. Sie möchte vor allem praktizierenden Konservatoren-Restauratoren eine Stütze und Anregung sein.
Als Einstieg in die Thematik dient die Besprechung der Terminologie zur Konsolidierung, die Vorstellung gängiger Vorgehensweisen und die zu beachten- den Parameter bei der Malschichtklebung. Letzterer vorangehende Fluoreszenzmar- kie-rung ermöglichte die Lokalisierung der Konsolidierungsmittel. Dieser Aspekt wird in Kapitel zwei, nebst allen Materialien und Methoden, erläutert.
Das Ergebniskapitel zeigt zunächst das Eindringverhalten von einer bestimm- ten Gelatine bei Veränderung der grundlegenden Parameter, um eine solide Vergleichs- basis hinsichtlich der anderen beiden Konsolidierungsmittel und eine ebensolche Aus- gangslage für das Optimierungsvorhaben zu haben. Anschliessend werden Gelatinen, Störleim und Methylcellulose in einzelnen Parametern erprobt und der Vergleichs-Ge- latine gegenübergestellt. Die letzten drei Unterkapitel (vier bis sechs) thematisieren die Auswirkung von Netzmitteln, aber vor allem widmen sie sich der Vorabsperrung bei unisolierter Leinwand mit aliphatischen Kohlenwasserstoffen, Cyclomethiconen und Cyclododecan, um eine optimale Kleblinie zu erreichen.

Top

Schlagworte: Kleben, Malschicht, Konsolidierung, Festigung, Störleim, Gelatine, Methylcellulose, Vorabsperrung, Cyclododecan, Cyclomethicone
weitere Angaben:
  • Hochschule:  Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
  • Art der Arbeit:  Dissertation
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Christoph Krekel
  • Zweitprüfer:  Prof. Volker Schaible
  • Abgabedatum:  2018
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  260
  • Abbildungen:  104
 
Kontakt:
 
Karolina Soppa
karolina.soppa@[Diesen Teil loeschen]bfh.ch

 
Download:
 
Volltext der Hochschularbeit  Volltext in deutsch
(pdf-Format, ca. 40.23 MB)
Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk steht unter einer Creative Commons BY-NC-ND 3.0 Deutschland Lizenz.
DOI (Digital Object Identifier) 10.5165/hawk-hhg/414
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.