Hochschularbeit

Simone Stritzker: Entwicklung eines Konzepts für das Monitoring von Glasmalereien am Beispiel der Fenster der Lukaskirche in Langenfeld Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Thema der vorliegenden Arbeit ist die Methode des Monitorings als präventive Konservierungsmaßnahme, die notwendigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Durchführung sowie ihre Vorteile im Bereich Konservierung und Restaurierung.
Am Beispiel der Fenster der Evangelischen Lukaskirche in Langenfeld (Richrath) werden die theoretisch erarbeiteten Sachverhalte praktisch umgesetzt. Hier handelt es sich um mit Klebetechniken gestaltete Fenster des Künstlers Henk Schilling von Anfang der 1970er Jahre, deren Erhaltungszustand ein Monitoring als geeignete Maßnahme zur präventiven Konservierung erscheinen lässt. Als Material zur Gestaltung verwendete der Künstler Gläser und Epoxidharz in verschiedenster Form. Gegensand der Arbeit war die Entwicklung eines Konzepts sowie die Schaffung einer Basis für dessen Umsetzung.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  FH Erfurt
  • Art der Arbeit:  Bachelorarbeit
  • Abgabedatum:  2013
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.