Hochschularbeit

Charis Spernau: Dokumentation des Zustandes und Bestandes der Skulpturen, Architekturelemente und der Fassung eines Renaissance‐ Epitaphes der Dorfkirche Döschnitz sowie Untersuchungen zur Möglichkeit des Zusammenfügens der Fragmente der männlichen Skulptur Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Das Epitaph des Sebastian Leonhard von Schaumburg und seiner Ehefrau Euphorsyne ist vermutlich
um 1593 entstanden. In seiner visuellen Erscheinung zeigt es stark gealterte Oberflächen. Der
fragmentarische Erhaltungszustand der männlichen Figur beeinträchtigt stark die ursprüngliche
gestalterische Aussage des Epitaphs.
Aufgrund der Einbausituation des Epitaphs wird es der Öffentlichkeit nicht präsentiert auch wird es
nicht liturgisch genutzt, daher sind vorwiegend konservatorische Maßnahmen am Epitaph sinnvoll.
Die im Rahmen der Bachelorarbeit erarbeiteten Vorschläge zu konservatorischen Maßnahmen am
Epitaph sollen das Objekt vor weiteren Verlusten bewahren und seinen heutigen Zustand für die
Zukunft sichern. Ebenfalls ist es dringend erforderlich die erhaltenen Fragmente der männlichen
Figur vor weiteren Verlusten zu schützen.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  FH Erfurt
  • Art der Arbeit:  Bachelorarbeit
  • Abgabedatum:  2010
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.