Hochschularbeit

Nadine Scheibner: Das Gemälde „Der Triumph des Bacchus“ von Jacob Jordaens. Bestands‐ und Zustandsuntersuchung und Erstellung eines Maßnahmenkonzeptes Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Diese Diplomarbeit handelt von der Untersuchung des Gemäldes „Der Triumph des Bacchus” (ca.
1640‐50) von Jacob Jordaens, welches sich im Besitz der „Museumslandschaft Hessen Kassel”
befindet. Das Gemälde ist 204 x 153 cm groß und in Ölfarben auf Leinwand ausgeführt.
Es wurde mit der UV‐Fluoreszenzanalyse, Infrarot‐Reflektografie und Röntgenanalyse untersucht.
Für Querschliffe und Materialanalysen wurden Proben aus der Bildschicht entnommen.
Ein Schwerpunkt der Arbeit bildete die Bestandsuntersuchung. Das Gemälde setzt sich aus neun
Leinwänden zusammen. Daher wurde untersucht, welche Leinwandteile von Jordaens (bzw.
Werkstattmitarbeitern) und welche von späteren Maßnahmen stammen. Des Weiteren wurde der
Zustand des Gemäldes untersucht. Auf der Malschicht befinden sich zahlreiche Retuschen und
Übermalungen von zeitlich unterschiedlichen Maßnahmen. Der Firnis ist dick und vergilbt.
Insgesamt wird das Erscheinungsbild durch die verfärbten Retuschen und den vergilbten Firnis
stark beeinträchtigt.
Im letzten Teil der Arbeit wurde ein Maf3nahmekonzept entwickelt, wofür Löslichkeitsversuche
des Firnisses und der Retuschen durchgeführt wurden.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  FH Erfurt
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Abgabedatum:  2010
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.