Hochschularbeit

Jennifer Stabenow: Das Ratsgestühl von 1594 von Snitker Warneken Burmester in der Gerichtslaube des Lüneburger Rathauses. Befundsicherung und Feststellen des konservatorischen Handlungsbedarfs (in Zusammenarbeit mit Jennifer-Kathrin Kautz) Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die folgende Thesis beschäftigt sich mit dem Ratsgestühl in der Gerichtslaube des
Lüneburger Rathauses, welches ein Werk von dem Snitker Warneken Burmester aus dem
Jahr 1594 ist. Mittels unterschiedlicher Untersuchungsmethoden wird das Objekt hinsichtlich
seines Kunst- und Kulturhistorischen Kontexts, Gestaltungskonzeptes, Zustandes,
Herstellungstechniken und Überarbeitungen untersucht. Zusammenfassend werden die
Ergebnisse präsentiert, welche in einem kurzen Konservierungs- und
Restaurierungskonzeptes beschrieben werden.

Top

Inhalt: Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis 5
Einleitung 6
1 Identifikation 7
2 Darstellung des Erscheinungsbildes 9
2.1 Zusammenhang im Raum 9
2.2 Die Schauseite 11
2.3 Die Seitenwange 15
2.4 Die Bankseite 18
2.5 Die Gesamtwirkung 20
3 Kontextanalyse 21
3.1 Kunst – und kulturhistorische Einordnung 21
3.1.1 Baugeschichte des Lüneburger Rathauses 21
3.1.2 Beschreibung des Raumes 21
3.1.3 Nutzung und Funktion 23
3.1.4 Der Hersteller und seine Werke 23
3.2 Umfeldanalyse 27
4 Objektanalyse 31
4.1 Die Herstellungstechnik 31
4.1.1 Die Holzauswahl 37
4.1.2 Gestaltung 41
4.2 Zustand und Überarbeitungsgeschichte 43
4.3 Zusammenfassung und Interpretation der Untersuchungsergebnisse in Hinblick auf die
Schadensursachen und das weitere Schadenspotenzial 49
4.3.1 Anschliffe 49
4.3.2 Chromatographie 58
4.3.3 Dendrochronologische Untersuchung 61
4.3.4 Stabilität des Gestühls 63
5 Entwicklung eines Konservierungs- und Restaurierungskonzepts 66
6 Fazit 69
Abbildungsverzeichnis 70
Abbildungsnachweis 72
Literaturverzeichnis 73
Anhang I - IV

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/Göttingen
  • Art der Arbeit:  Masterarbeit
  • Erstprüfer:  Prof.Dr. Gerdi Maierbacher-Legl
  • Zweitprüfer:  Prof.Dr. Peter Klein
  • Abgabedatum:  2018
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  73
  • Abbildungen:  92
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.