Hochschularbeit

Christiane Opitz: Die Madonna im Strahlenkranz: Eine spätmittelalterliche Wandmalerei in der Pfarrkirche St. Peter zu Jena‐Lobeda. Untersuchung, Konzeption zur Konservierung und Restaurierung sowie die Bearbeitung einer Präzedenzfläche. Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die spätmittelalterliche Wandmalerei mit der Darstellung der Maria auf der Mondsichel in der
Pfarrkirche St. Peter zu Jena‐Lobeda wurde in den 1980er Jahren durch ein defektes Fallrohr an der
Außenwand stark durchnässt. Durch das Zusammenwirken mit vorhandenen Mauersalzen erlitt die
Malerei massive Beschädigungen in Form von Putzabhebungen, Verfärbungen und Schollenbildung
der Malschicht.
Das Ziel der Diplomarbeit war die Erstellung eines Konzepts zur Konservierung und Restaurierung der
Wandmalerei und seine Erprobung an einer Musterfläche.
Den Schwerpunkt der Arbeit bildeten neben der Erfassung des Zustands auch Untersuchungen zur
Mauerfeuchte, Salzbelastung des Putzes und Herkunft der Verfärbungen. Die im Bereich der
Musterfläche vorhandene Putzabwölbung mit einer Tiefe von mehreren Zentimetern wurde mit
Injektionsschaummörtel verfüllt. Auf dem derzeitigen Erkenntnisstand sind die dunklen
Verfärbungen nicht rückführbar. Aus diesem Grund erfolgte eine retuschierende Bearbeitung ihrer
Grenzbereiche.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  FH Erfurt
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Abgabedatum:  2007
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.