Hochschularbeit

Maria Schorcht: Die Konservierung eines gefassten Alabasterepitaphs aus dem Ausstattungsensemble der Stadtkirche „St. Peter und Paul“ in Weißensee – Untersuchung des Bildwerks, Erstellung eines Konservierungsund Restaurierungskonzeptes unter Berücksichtigung der Ensemblezugehörigkeit und Ausführung der konservatorischen Maßnahmen Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Bei dem Epitaph der Elisabeth Schmid aus der Stadtkirche "St. Peter und Paul" in Weißensee handelt
es sich um ein 1575 gefertigtes teilgefasstes Alabasterepitaph mit typischen nachreformatorischem
Inhalten dargestellt in einem Relief. Es besticht vor allem durch seine schlichte, elegante Gestaltung.
Diese wurde erzeugt durch die Kombination verschiedenfarbiger Alabaster und Gipssteinvarietäten,
die in farblichem Kontrast zu der polychromen Teilfassung stehen. Diese besteht aus den
Grundfarben Rot, Blau und Grün sowie Schwarz und Gold. Die Oberfläche des Alabasters ist mit
Überzügen versehen.
Das Epitaph besaß drei Aufsätze, die verloren gegangen sind. Des Weiteren besitzt das Epitaph eine
Rahmenmalerei auf dem umgebenden Putz. Die rechte Säule besteht aus Holz und ist wahrscheinlich
eine Nachbildung. Die umfangreichsten Schadphänomene sind massive Verschmutzung durch
verschiedene Materialien, Verluste des Steinmaterials sowie Verluste oder Veränderungen der
Teilfassung.
Um dem Gesamtkonzept der Restaurierung der Innenausstattung der Stadtkirche, welches im Detail
noch nicht geklärt ist, nicht grundlegend vorzugreifen, wurden hauptsächlich konservatorische
Maßnahmen durchgeführt sowie für die restauratorischen Maßnahmen wie Ergänzung und deren
Retusche nur eine zurückhaltende Ausführung vorgeschlagen. Das Epitaph wurde von den
verschmutzenden Auflagerungen durch Abnahme mittels Pinsel, Skalpell und Ethanol befreit, die
unsachgemäß ausgeführten Ergänzungen wurden entfernt und durch acrylatdispersions‐gebundene
Mörtel ersetzt. Teile der Fassung wurden ebenfalls mit Acrylatdispersion gefestigt.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  FH Erfurt
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Abgabedatum:  2004
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.