Hochschularbeit

Sophia Röllig: Die barocke Kanzel der Auferstehungskirche in Görlitz Weinhübel – Untersuchung und Entwicklung einer Konzeption zur Konservierung und Restaurierung sowie deren Umsetzung an einer Musterfläche / Baubegleitung und Dokumentation der statischen Ertüchtigung Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die barocke Kanzel wurde auf ihre Konstruktion sowie auf Ihre Herstellungs- und Fasstechnik untersucht. Der Bildträger und die Fassung sind in einem guten Zustand. Jedoch hat die Kanzel gravierende statische Probleme. Zusammen mit dem Landesamt für Denkmalpflege Sachsen und der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden wurde ein Konzept zur statischen Ertüchtigung erstellt. Gleichermaßen wurde basierend auf den Untersuchungsergebnissen Maßnahmen für die Konservierung und Restaurierung des Bildträgers und der Fassung konzipiert, welche exemplarisch an einer Probeachse ausgeführt wurden.

Top

Schlagworte: Kanzel, Barock, Leidenswerkzeuge, Arma Christi, Statik, statische Ertüchtigung, Leimlösche, wasserunlöslicher Glutinleim
weitere Angaben:
  • Hochschule: Hochschule für Bildende Künste Dresden
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Andreas Schulze; Dipl.-Rest. Monika Kamm
  • Zweitprüfer:  Prof. Dr. Christoph Herm
  • Abgabedatum:  2015
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  202
  • Abbildungen:  394
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.