Hochschularbeit

Katja Schmidt: Erarbeitung eines Maßnahmenkonzeptes für die Übertragung der abgenommenen Wandmalerei „Mensch und Wissenschaft“ (1964) des Künstlers Alfred Hesse aus dem ehemaligen Informatikinstitut der Technischen Universität Dresden auf einen mobilen Träger mit dem Schwerpunkt auf der Erarbeitung einer geeigneten Trägerkonstruktion / Zum aktuellen Stand der Technik der Übertragung von Wandmalereien. Diskussion der Begriffe „Interventionsschicht“ und „Träger“ zur Ableitung eines Ansatzes für den Umgang mit der abgenommenen Wandmalerei Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Inhalt des praktischen Teils der Diplomarbeit war die Erarbeitung eines Maßnahmenkonzeptes für die Übertragung der abgenommenen Wandmalerei „Mensch und Wissenschaft“ (1964) des Künstlers Alfred Hesse auf einen geeigneten mobilen Träger.
Im theoretischen Teil der Diplomarbeit schreibt die Autorin zum aktuellen Stand der Technik von Wandmalereiübertragungen und leitet - unter Diskussion der Begriffe „Interventionsschicht“ und „Träger“ - hieraus einen Ansatz für den Umgang mit der abgenommenen Wandmalerei ab.

Top

Schlagworte: Übertragung, abgenommene Wandmalerei, DDR, Alfred Hesse, Interventionsschicht, Trägerkonstruktion, Sandwichplatte
weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule für Bildende Künste Dresden
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Thomas Danzl; Dipl.-Rest. Martin Lehrman
  • Zweitprüfer:  Prof. Dr. Stephan Pfefferkorn
  • Abgabedatum:  2013
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  140
  • Abbildungen:  200
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.