Hochschularbeit

Alexia Stern: Untersuchung, Konservierung und Restaurierung von kupferfraßgeschädigten textilen Wandbespannungen aus dem Herrenhaus Ermlitz. Konzeptfindung und Durchführung an einer Bahn aus Raum 1 („Blumenzimmer“) / Versuche zur Sicherung von Brüchen und Fehlstellen im stark degradierten textilen Bildträger der Oberwandbespannungen in Vorbereitung der Doublierung Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die vorliegende Diplomarbeit umfasst die Untersuchung sowie die beginnende Konservie-rung und Restaurierung einer textilen Wandbespannung aus dem Herrenhaus Ermlitz. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der theoretischen Auseinandersetzung zur Behandlung des kupferfraßgeschädigten Bildträgers und ersten Versuchen zur Stabilisierung von Ge-webeverletzungen in Vorbereitung einer bevorstehenden Doublierung. Als Teil eines Ge-samtkonzepts ordnet sich diese Arbeit ein in eine Reihe bereits abgeschlossener prakti-scher Maßnahmen sowie theoretischer Überlegungen mit dem Ziel der vollständigen Res-taurierung aller Räume der Beletage des Herrenhauses.

Top

Schlagworte: textile Wandbespannung, Bildträgerkonservierung, Kupferfraß, Doublierung, Risse, Fehlstellen, facing
weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule für Bildende Künste Dresden
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Ursula Haller; Dipl.-Rest. Stephanie Hil
  • Zweitprüfer:  Dr. Andreas Schulze
  • Abgabedatum:  2012
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  145
  • Abbildungen:  240
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.