Hochschularbeit

Lydia Schmidt: Die Restaurierung einer Grisaillemalerei (17./ 18. Jh. Klassik Stiftung Weimar) auf Netzleinwand. Unter besonderer Berücksichtigung der Bildträgerkonservierung / Überlegungen zum Umgang mit historischen Spannrahmen am Beispiel eines Deutschordensgemäldes in Grisailletechnik Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Gemälde „Kaiser Friedrich der Andere verleiht dem Deutschen Orden Wappeninsignien“, eines unbekannten Malers aus dem 17./ 18. Jahrhundert.
Im Praktischen Teil sind die Untersuchung und Dokumentation der Kunsttechnologie sowie des Erhaltungszustandes des Gemäldes, das Konzept und die durchgeführten Maßnahmen aufgeführt. Im Vordergrund stand die Bildträgerkonservierung der Netzleinwand.
In der Theoriearbeit erfolgte die Auseinandersetzung mit Möglichkeiten zur Erhaltung historischer Spannrahmensysteme als Grundlage für Überlegungen zum Erhalt des originalen Spannrahmens der Grisaillemalerei sowie dessen Durchführung.

Top

Schlagworte: Netzleinwand, Isolieren, Kitten, Spannrahmenstabilisierung, Bildträgerstabilisierung
weitere Angaben:
  • Hochschule:  Hochschule für Bildende Künste Dresden
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Ursula Haller; Dipl.-Rest. Anne Levin
  • Zweitprüfer:  Prof. Dipl.-Rest. Ivo Mohrmann
  • Abgabedatum:  2011
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  180
  • Abbildungen:  120
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.