Hochschularbeit

Karin Alma Stephanie Oertel: Die Tiermumiensammlung des Roemer- und Pelizaeus-Museums Hildesheim – Zustandsanalyse und Entwicklung eines Konservierungskonzeptes Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Das Roemer- und Pelizaeus-Museum besitzt eine 43 Objekte umfassende Sammlung altägyptischer
Tiermumien. Diese sind bislang nicht systematisch untersucht oder restauratorisch bearbeitet worden. Ziel
der Arbeit ist die Erfassung des Erhaltungszustandes einzelner Mumien und die Entwicklung eines
Konservierungskonzeptes. Zu diesem Zweck erfolgte die Dokumentation der Objektdaten in dafür erstellten
Datenblättern, sowie eine Kartierung und Auswertung aller Schadensbilder. Eine geeignete
Stützkonstruktion für Deponierung, Transport und für eine geplante Röntgenuntersuchung wurde entwickelt.
Darauf basierend wurde für einige ausgewählte Mumien eine passgenaue Schalenform hergestellt.
Abschließende Empfehlungen sollen der weiteren Verbesserung der Verpackung und der Depotsituation
dienen.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule: Technische Hochschule Köln
  • Art der Arbeit:  Masterarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. phil. Annemarie Stauffer
  • Zweitprüfer:  Dr. Anne Sicken
  • Abgabedatum:  2014
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.