Hochschularbeit

Martin Zunhamer: Ein beidseitig bemaltes Leinwandgemälde mit abgeschnittenen Spannrändern - seine Rahmung und Präsentation Zurück
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Rahmung und Präsentation eines beidseitig bemalten Leinwandgemäldes mit abgeschnittenen Spannrändern.
Ein Überblick über historische und aktuelle Rahmung und Präsentation von beidseitig bemalten Leinwandgemälden soll zunächst Lösungsmöglichkeiten für dieses spezielle Problem aufzeigen.
Ausgehend von einer Anregung aus der Literatur wird schließlich ein Rahmen, bestehend aus einem speziellen Feder-Spannmechanismus, verbunden mit einem beweglichen Rahmeneinsatz, eingearbeitet in einen zweigeteilten Zierrahmen für eine beidseitige Präsentation hergestellt. Eine für die Aufspannung notwendige umfangreiche Randanstückung an allen vier Seiten des Gemäldes, die Entwicklung und Herstellung der ausgewählten Rahmenkonstruktion mit der speziellen Aufspannvorrichtung sowie die Aufspannung und Montage des Gemäldes darin, werden im Weiteren ausführlich beschrieben.

Top

Schlagworte: beidseitig bemalt, Rahmung, Präsentation, Federspannmechanismus
weitere Angaben:
  • Hochschule: Technische Hochschule Köln
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Knut Nicolaus
  • Zweitprüfer:  Christa Steinbächel
  • Abgabedatum:  1994
  • Sprache:  Deutsch
 
Anmerkung
Autor/in:
 
Veröffentlichung:
Ein beidseitig bemaltes Leinwandgemälde.
Rahmung und Präsentation.
(=Kölner Beiträge zur Restaurierung und Konservierung von Kunst- und Kulturgut, Bd. 3, Verlag A. Siegl)
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.