Hochschularbeit

Silvana Scholz: Naturstein-Monitoring. Eine zerstörungsarme Untersuchung der Dauerhaftigkeit von Kieselsäureesterfestigungen und Steinergänzungsmassen vergleichbarer Standzeiten an brandenburgischen Sandsteinobjekten Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Natursteindenkmäler unterliegen einem stetigen Zerfall. Ursachen dafür sind vor allem physikalische, chemische und biologische Umwelteinflüsse. Daher wurden in der Vergangenheit viele Denkmäler umfassend konserviert. Ziel der Arbeit ist die Überprüfung der Dauerhaftigkeit von Restaurierungsmaßnahmen im Außenbereich anhand von zerstörungsarmen Untersuchungsmethoden wie der quantitativen Schadensberechnung, der kapillaren Wasseraufnahme, dem Schälwiderstand, der Abriebfestigkeit und REM-Untersuchung. Um eine Abschätzung des Zustandes zu gewährleisten wurden KSE- OH gefestigte und mit Motema-Ergänzungen egalisierten Bereiche vergleichend mit Referenzflächen untersucht. Dabei zeigten die Untersuchungen in der Kombination eine sehr gute Möglichkeit auf, eine Reduzierung der Wirksamkeit zu erkennen und zu quantifizieren. Zudem dienen die Untersuchungen einer Grundlagenschaffung für ein erneutes Monitoring auf Grundlage fundierter Daten.

Top

Schlagworte: Sandstein, Monitoring, Kieselsäureester, Ergänzungsmassen, Festigung
weitere Angaben:
  • Hochschule:  FH Potsdam
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. G. Hauff
  • Zweitprüfer:  Dr. B. Arnold
  • Abgabedatum:  2011
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  100
  • Abbildungen:  63
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.