Hochschularbeit

Alexandra Schenker: Freilegung von Wandmalereien - Ethische und technische Überlegungen Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die Geschichte der Freilegung von Wandmalereien zeigt, wie problematisch diese Maßnahme sein kann und welche besonderen Überlegungen hierfür aus ethischer und technischer Sicht benötigt werden. Die Begriffserklärung von Freilegung gibt einen Einstieg in dieses Thema. Die Restaurierungsgeschichte zeigt wie beliebt, aber auch wie umstritten die Freilegung von Wandmalereien war und ist. Restaurierungsethische Überlegungen und die Anforderungen an eine Freilegung bilden die Grundlage zu dieser Diskussion. Voruntersuchungen und möglich auftretende Probleme werden erörtert. Aufgezeigte mechanisch - physikalische und chemische Freilegungsmittel, deren Wirkungsweise, Vor- und Nachteile, sowie einzelne Kombinationsmöglichkeiten sollen einen Überblick über angewendete Methoden schaffen. Weiterhin werden Möglichkeiten zur Qualitätskontrolle der freigelegten Oberflächen vorgestellt, ebenso eventuell erforderliche vorhergehende oder nachfolgende Maßnahmen.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  TH Köln
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Adrian Heritage
  • Zweitprüfer:  Josef Beumling
  • Abgabedatum:  2006
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.