Hochschularbeit

Karl Schweikert: Erhaltungskonzept für die Heilig-Kreuz-Kapelle Simmershofen. Empfehlungen zur Klimastabilisierung. Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: In Zusammenarbeit mit Sylvia Bartmann und Anna Kromas:
Erhaltungskonzept für die Heilig-Kreuz-Kapelle Simmershofen

Gegenstand dieser Arbeit ist die Heilig-Kreuz-Kapelle in Simmershofen mit ihrer Fassade und dem Innenraum, der Gestaltungsphasen aus der Zeitspanne ab dem 13. Jahrhundert aufweist. Mittelalterliche Ausmalungsphasen sind im Langhaus in fragmentarischem Erhaltungszustand übereinander liegend zu erkennen. Der Chor zeigt in reduziertem Zustand die 1935 freigelegte Wandmalerei aus der 1. Hälfte des 15. Jahrhunderts. Die wesentlichen Schadenphänomene in der Kapelle sind insbesondere auf starke Feuchtigkeitsinfiltrationen und hygroskopische Salze, begünstigt durch die Vernachlässigung von 1844 bis ins späte 20. Jahrhundert, zurückzuführen. Auf der Grundlage der restauratorischen Befundsicherung von 2009 bis 2010 wurde ein ganzheitliches Erhaltungskonzept mit den notwendigen Maßnahmen für die Feldkirche erarbeitet. Ausgesuchte Methoden und Materialien wurden anhand von kleinen Probeflächen getestet und ausgewertet. Dieses Konzept soll als Empfehlung für die geplante denkmalpflegerische Instandsetzung dienen.


Eigenständiger Teil von Karl Schweikert:
Empfehlungen zur Klimastabilisierung
Die Heilig-Kreuz-Kapelle in Simmershofen, Landkreis Neustadt an der Aisch, wurde seit 1844 nicht mehr bestimmungsgemäß genutzt. Die ehemalige Filialkirche, in welcher sich noch Reste mittelalterlicher Wandmalereien befinden, steht vor der Ortschaft auf dem Feld. Durch mangelnden Bauunterhalt zeigt sich heute dringender konservatorischer Handlungsbedarf.
Seit 2009 wurde von Studierenden der HAWK Hildesheim ein umfassendes Erhaltungskonzept erarbeitet. Die Umsetzung, abgestimmt auf eine erneute Nutzung durch die Kirchengemeinde, ist in den folgenden Jahren geplant. In diesem Kontext gibt die vorliegende Arbeit Empfehlungen zur Stabilisierung des Innenraumklimas. Ziel ist es, durch geeignete Maßnahmen, im Sinne einer präventiven Konservierung, die Erhaltung der Bausubstanz nachhaltig zu sichern.

Top

Schlagworte: Simmershofen, Heilig-Kreuz-Kapelle, Feldkirche, Klimastabilisierung, Präventive Konservierung, Mittelalterliche Wandmalerei, Konzept
weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/Göttingen
  • Art der Arbeit:  Masterarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Nicole Riedl
  • Zweitprüfer:  Jürgen Pursche
  • Abgabedatum:  2010
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.