Hochschularbeit

Melissa Speckhardt: Ultraschallmessung als zerstörungsfreie Untersuchungsmethode in der Restaurierung zur Lokalisierung von Schäden in gefassten Holzobjekten. Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Die Diplomarbeit befasst sich mit der möglichen Verwendung von Ultraschallmessungen zur Feststellung des Zerstörungsgrades und der Verteilung von Schäden in mobilen historischen Holzobjekten, wobei die Problematik von gefassten Holzobjekten speziell verfolgt wird, weil hier einige weitere Einflüsse, wie eine Fassung oder eine vorangegangene Holzfestigung, die Aussagefähigkeit beeinflussen können.
In umfangreichen Testreihen wurden die grundsätzlichen Anwendungsmöglichkeiten in der Restaurierung verifiziert. Anschließend wurden die Ergebnisse dieser Testreihen mit Messungen an Objekten und praktischen Erfahrungen verglichen, um Auskunft über die Effektivität dieses Verfahrens für gefasste Holzobjekte zu erhalten.
Die Untersuchungen zur Ermittlung der Einsatzmöglichkeiten des Ultraschallprüfverfahrens in der Restaurierung an gefassten Holzobjekten ergaben, dass eine Lokalisierung von Schäden (Schäden durch holzzerstörende Insekten, Risse) im Holz prinzipiell möglich ist. Auch der Schädigungsgrad wird deutlich vom Ultraschallsignal erkannt. Es sind jedoch weitere Untersuchungen notwendig, um das Verfahren zu optimieren.

Top

Schlagworte: Diplomarbeit,Holzobjekte,Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Ultraschallmessung
weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/Göttingen
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Dr. Klaus Dreiner
  • Zweitprüfer:  Prof. Jirina Lehmann
  • Abgabedatum:  2000
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  122
  • Abbildungen:  14
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.