Hochschularbeit

Ronny Stiegert: Eine Gala-Berline Technologische Untersuchungen und Darstellung restauratorischer Interventionsmöglichkeiten Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Ein Staatswagen des Typs Berline um 1780 wird vorgestellt. Der Wagen trägt das Wappen des Königreichs Preußen und entstammt dem Berlin- Potsdamer Marstall.
Es erfolgt eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Substanz und der Wagen wird hinsichtlich seiner Konstruktion, der verwendeten Materialien sowie der Herstellungs¬techniken untersucht.
Aufgrund der Ergebnisse konnte eine Überarbeitung der Beschichtung im 19. Jahrhundert nach¬gewiesen werden. Materialveränderungen an dieser Überarbeitung haben die Polychromie des Fahrzeuges verändert.
In der Nachkriegszeit haben Plünderung und Vernachlässigung zu einer starken Schädigung des Objektes geführt. An die Dokumentation
des Erhaltungszustands schließen sich Empfehlungen für konservatorische und restauratorische Interventionsmöglichkeiten an.

Top

Schlagworte: Kutsche, Gala- Berline, Berline, Preußen, Wappen, Blattmessing
weitere Angaben:
  • Hochschule:  FH Potsdam
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dipl.-Rest. Hans Michaelsen
  • Zweitprüfer:  .-Rest. Thomas Kühn (SPSG Berlin-Brandenburg)
  • Abgabedatum:  2008
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  133
  • Abbildungen:  174
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.