Hochschularbeit

Katrin Schönhofer: Die Anwendung von Calciumhydroxid-Sol als Festigungsmittel für historische Putze – erste Versuche und deren Überprüfung Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Das Mittel Calciumhydroxid-Sol (CaLoSiL®) stellt eine Möglichkeit für die Festigung von Putzen auf calcitischer Basis dar. Es handelt sich um eine kollodiale Dispersion von 50-250 nm großen Calciumhydroxidpartikeln in Ethanol. CaLoSiL wird mit praktischen Anwendungsversuchen auf Eignung als Festigungsmittel für historische Putze überprüft. Grundlage ist eine theoretische Untersuchung zur Festigkeit von Putzen, zu Einflussfaktoren der Festigkeit, einwirkenden Schadensmechanismen, Charakteristika von CaLoSiL und Untersuchungsmethoden. Versuche an einer Probefläche im Museum Römervilla in Bad Neuenahr-Ahrweiler und an Kalkputz-Probekörpern zeigen eine Festigungssteigerung.

Top

weitere Angaben:
  • Hochschule:  TH Köln
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Elisabeth Jägers
  • Zweitprüfer:  Josef Beumling
  • Abgabedatum:  2007
  • Sprache:  Deutsch
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.