Hochschularbeit

Josephin Rösler: Die Wandmalereien des 15. Jahrhunderts im Chor der St. Moritzkirche in Almstedt. Pilotarbeit zur Konservierung und Restaurierung. Zurück
Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: Gegenstand der Diplomarbeit sind die Wand- und Deckenmalereien aus dem 15. Jahrhundert im Chor der St. Moritzkirche in Almstedt.
Die Wandmalereien wurden im Zuge der Restaurierung 1959 aufgedeckt und stark überarbeitet. Hauptschadensbilder sind gefährdete Putzbereiche primär in der Sockelzone, Verfärbung der großflächigen Kaliwasserglasfixierungen, sowie ein starker Befall durch Mikroorganismen.
Schadensursachen sind bauschädliche Salze, starke Klimaschwankungen, sowie im Zuge der Restaurierung 1959 eingebrachte Materialien.
Auf Grundlage der restauratorischen Befundsicherung wurde ein Konservierungskonzept zur Behandlung der Schäden und Schadensursachen entwickelt.
Hierzu wurden vor Ort, sowie in der Werkstatt Versuche zur Eignung bestimmter Methoden und Materialien durchgeführt. Die praktische Umsetzung erfolgte in einer Pilotfläche.

Top

Schlagworte: Wandmalereien, St. Moritzkirche, Almstedt
weitere Angaben:
  • Hochschule: HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/ Holzminden/Göttingen
  • Art der Arbeit:  Diplomarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Ivo Hammer
  • Zweitprüfer:  Dipl.-Rest. Anneli Ellesat M.A.
  • Abgabedatum:  2007
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  120
  • Abbildungen:  105
Zurück

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.