Academic thesis

Sandra Schäfer: E. W. Nay – Blauflut. Das Phänomen der Schichtentrennung in matten Malschichtbereichen - Untersuchungen zu Maltechnik und Schadensursache, Konzepterstellung zur Malschichtkonsolidierung. Back
Language: Original   -   Translation
Overview:  
 
Abstract: Die Maltechnik des bedeutenden Künstlers E. W. Nay (1902-1968) sowie die von ihm bevorzugt
verwendeten Schall-Künstlerölfarben wurden bislang kaum untersucht. Nach einer Analyse des
maltechnischen Aufbaus des Gemäldes Blauflut (Museum Ludwig, Köln) können die auftretenden Malschichtschäden in Form von Frühschwundrissen, Schichtentrennungen und Auswanderungen öligen Bindemittels aus Farbschichten mit Trocknungs-störungen unter anderem auf eine Mischtechnik aus gummi-arabicum- und ölhaltigem Farbmaterial - eventuell in der Form von Gummitemperafarbe - zurückgeführt werden. Neben einer
Konsolidierungsmethode für die hochempfindlichen matten und spröden Farbschichten wurde ein Rückseitenschutz-System zur Stabilisierung des großformatigen Bildträgers entwickelt.

Top

Keywords: E. W. Nay, Maltechnik, Schall-Künstlerölfarben, Gummi-arabicumtempera, Trocknungsstörungen, Malschichtabhebungen, matte Farboberflächen, Malschichtkonsolidierung
Details:
  • academic institution:  Technische Hochschule Köln
  • kind of theses:  Diplomarbeit
  • main Tutor:  Prof. Dipl.-Rest. Hans Portsteffen
  • assistant Tutor:  Dipl. Rest. Petra Demuth
  • date:  2005
  • Language:  Deutsch
  • pages:  180
  • pictures:  85
 
Annotation:
 
Publikation vorgesehen / publication forseen
Back

The Hornemann Institute offers only the information displayed here. For further information or copies of academic work, please contact the author or - if there is no contact provided - the secretariats of the respective faculties.