Hochschularbeit

Constanze Grabs: Grundsatzüberlegungen und Techniken zur Ergänzung von Fehlstellen in furnierten Möbeln mit transparentem Überzug (in Zusammenarbeit mit Anna Haas) Zurück

Sprache: Original   -   Übersetzung
Seitenübersicht:  
 
Zusammenfassung: In der Arbeit werden verschiedene Möglichkeiten der Fehlstellenergänzung am furnier­ten Möbel aufgezeigt, der aktuelle Forschungsstand resümiert und die Anwendbarkeit verschiedener Methoden diskutiert.
Durch die Bearbeitung des Themas im Gesamtzusammenhang (furnierte Möbel allge­mein, Ethik, Ästhetik, Methoden, Techniken, Materialien) wird die komplexe Problem­stellung bei der Ergänzung einer Furnierfehlstelle deutlich gemacht.
Die angefertigten Probetafeln zu Retuschiertechniken und -materialien, sowie Kitten, Reparaturmaterialien und innovativen Materialien (fotografische Reproduktion) veran­schaulichen die theoretischen Erläuterungen.
Das Literatur- und Quellenverzeichnis gibt einen umfassenden Überblick über aktuelle und historische Literatur zum Thema Ergänzung von Fehlstellen.

Top

Schlagworte: Fehlstellenergänzung, furnierte Möbel, Furnier, Probetafeln, Methoden, Techniken, Ästhetik, Ethik, fotografische Reproduktion, Retusche, Kitte, Füllmaterialien
weitere Angaben:
  • Hochschule:  HAWK Hildesheim/ Holzminden/ Göttingen
  • Art der Arbeit:  Masterarbeit
  • Erstprüfer:  Prof. Dr. Ursula Schädler-Saub
  • Zweitprüfer:  Dipl.-Rest. Ralf Buchholz
  • Abgabedatum:  2012
  • Sprache:  Deutsch
  • Seitenzahl:  205
 
Kontakt:
 
Constanze Grabs
constanzegrabs@[Diesen Teil loeschen]hotmail.de

Zugehörige Internetseite http://www.hornemann-institut.de/german/epubl_hochschularbeiten1895.php

Das Hornemann Institut verfügt ausschließlich über die hier angezeigten Informationen. Für weitere Informationen oder Kopien der Hochschularbeit wenden Sie sich bitte an den Autor/die Autorin - oder wenn kein Kontakt angegeben ist - an die Sekretariate der jeweiligen Fakultäten.